Hubsan Zino 2 Test: Foto, Video, Reichweite, Flugzeit

0
Hubsan Zino 2 Test

Die Hubsan Zino 2 ist das Nachfolgemodell der Hubsan Zino und verfügt über deutlich mehr Leistung. Die Videoqualität hat sich verbessert, die Flugzeit ist länger und die Reichweite soll sich außerdem erhöht haben.

>> Hubsan Zino 2 kaufen* <<

Der chinesische Online Versandhändler Gearbest bietet ab sofort die Hubsan Zino 2 im Vorverkauf exklusiv an.

Zu Beginn liegt der Preis der neuen Drohne bei 399,99 US Dollar, was in etwa 359 Euro entspricht. Laut Gearbest beginnt der Versand Anfang Januar des kommenden Jahres.

Das folgende Video zeigt ein erstes Unboxing und Details zur Drohne:

Lieferumfang und technische Spezifikationen

Im Lieferumfang enthalten sind neben der Drohne und Fernbedienung außerdem
zwei Paddles mit Schrauben, ein Ladegerät, ein Schraubenzieher, USB Kabel, Englisches Handbuch und die Batterie der Drohne. Zudem ist eine Tasche dabei.

Insgesamt ist der Lieferumfang sehr groß und man bekommt viel Zubehör zur Hubsan Zino 2 dazu.

Lieferumfang der Hubsan Zino2

Die wichtigsten Features der neuen Drohne auf einem Blick:

  • Videoauflösung: 4K/60Fps 1080,720p/bis zu 200Fps
  • Fernsteuerung mit integriertem Echtzeitdisplay
  • Flugzeit: 33 Minuten/Ladezeit 2 Stunden
  • 6 Kilometer Reichweite, 500m Flughöhe
  • Frequenz 2,3-2,4/5,7 – 5,8 Ghz
  • maximale Geschwindigkeit 72 Km/h (20m/s)
  • Fotoauflösung von 12 Megapixel (Aufnahme als JPEG oder RAW)
  • Bildsensor Sony -1/2.3 Sensor
  • Objektiv: f/2.2, 23 Millimeter / Austauschfilter
  • Flugmodi: GPS, Optical Flow, ATTI
  • Abmessungen gefaltet: 216.5 x 129.0 x 94.9 Millimeter
  • Abmessungen ausgefaltet: 326.0 x 260.0 x 94.9 Millimeter
  • Akku 3800 mA/h (17,4V)
  • Fernsteuerung: 3350mA/h
  • Gesamtgewicht: 915g

Hubsan Zino 2: Die Aufnahmetechnik

Am Mittwoch ist der Vorverkauf der brandneuen 4K Drohne gestartet. Im Vorverkauf beim Versandhändler Gearbest liegt der Preis bei 359,- Euro (UVP 532,-).
Das Angebot ist allerdings auf 1000 Stück limitiert, wer noch ein Exemplar vor start des offiziellen Verkaufs zulegen will sollte sich daher beeilen. Die Aktion läuft noch bis 01.01.2020.

>> Hubsan Zino 2 kaufen* <<

Im Vergleich zum Vorgänger Modell (Test auf drohne-check.de) hat sich einiges getan. So kann nun die neue Hubsan Zino 2 ebenfalls in 4K jedoch mit 60FPS Videos aufnehmen, was für einen wesentlich angenehmeren Bildfluss sorgt.

Mit 4K 60 FPS hebt sich die Hubsan Zino 2 auch außerordentlich von der Konkurrenz ab. Denn 4K mit 60 Frames bringen bisher nur Top Modelle wie die Phantom 4 Pro oder die Auto Evo(Test auf drohne-check.de)

Die Drohne unterstützt verschiedene Formate bei Foto und Videoaufnahmen. Dazu gehören JPEG und DNG (RAW) für Bilder und MP4 (h.264 Codec), sowie MOV (mpeg4 AV Codec) für Videos.

Bei MOV Dateien handelt es sich um Apples Format was eine hohe Kompatibilität mit anderen Geräten sichert. MOV Dateien können sozusagen auf den allermeisten mobilen Multimediageräten, egal ob MP4 Player oder Smartphone, abgespielt werden.

Das DNG Format ist ein Format für die Speicherung von RAW Bilddateien.

Fotoaufnahme der Hubsan Zino2

Eine DNG Datei hat im Gegensatz zu RAW eine verlustfreie Komprimierung. Was in den meisten fällen etwa 10 –  20% der Dateigröße ausmacht. In manchen Bildern hingegen auch nur 1% oder 2%. Dazu kann man DNG auch verlustbehaftet Speichern.

Was die Dateiengröße zuverlässig um 1/3 +- 5% verringert. Die Bildqualität leidet dadurch nur sehr wenig, immer noch kein Vergleich zu JPG, schon allein Aufgrund der höheren Farbechtheit von 4096 statt 256 (JPG) Farbkanälen.

Der einzige Nachteil des DNG Formates ist das selbst wenn nur Meta Daten des Bildes geändert werden, die gesamte Datei neu gespeichert werden muss. Was bei ein paar hundert oder gar tausend Bildern und je nach Festplatte/Speicherkarte oder SSD schon eine Weile dauern kann.

Videos können natürlich auch in 1080p(120Fps) oder 720p mit 200Fps und einer Bitrate von maximal 100 Mbps aufgezeichnet werden. Fotos hingegen mit 12 Megapixeln in 4K Auflösung (3840×2160). Dabei kommt eine größere Kamera zum Einsatz.

Nämlich ein 1/2,3 Zoll CMO Sensor Objektiv von Sony. Damit ist das Objektiv etwas größer als das vom Vorgänger und bietet bei Situationen mit schlechtem oder wenig Lichteinfall ein besseres Bild.

Die Aufnahmetechnologie er Hubsan Zino Drohnen auf einem Blick:

ModellHubsan Zino 2Hubsan Zino ProHubsan Zino 117s
SoC (Mikroprozessor)Ambarella H22Ambarella A12SAmbarella A12
Kamerasensor/SensorgrößeSony 1/2,3 ZollSony 1/2,3 ZollSony 1/2,3 Zoll
Videoauflösung3840×2160/60p
1920×1080/120p
1280×720/200p
3840×2160/30p
1920×1080/60p
1280×720/120p
3840×2160/30p
1920×1080/60p
1280×720/120p
Video CodecH.264 CodecH.264 CodecH.264 Codec
Video Bitrate100Mbit/s60Mbit/s40Mbit/s
Bildauflösung4K/12 Megapixel4K/12 Megapixel4K/12 Megapixel
BildkomprimierungRAW/JPEGRAW/JPEGJPEG
Bildstabilisierung3-Achsen-Gimbal3-Achsen-Gimbal3-Achsen-Gimbal
Objektivf/2,2, 23mmf/2,2f/2,2 89° Weitwinkel
SpeichermediumMicro-SD KarteMicro-SD KarteMicro-SD Karte

Technische Daten und weitere Einzelheiten

Wie schon beim Vorgängermodell kommt auch bei der Zino 2 wieder das 3 Achsen Gimbal System für die zuverlässige Bildstabilisierung zum Einsatz. Damit sind stabile Aufnahmen wie beim Vorgängermodell garantiert.

Hubsan Zino abnehmbarer Gimbal

Außerdem hat der Hersteller die Reichweite stark erhöht, somit glänzt die Hubsan Zino 2 durch eine sehr hohe Reichweite von bis zu 8 Kilometern.

Hierbei müssen jedoch die lokalen Gesetze auf deutschem Boden beachtet werden, sodass wir nur auf Sichtweite fliegen dürfen. Gleiches gilt natürlich auch für die maximale Flughöhe der Hubsan Zino 2, von 100 Metern.

Reichweitentest

Die Flugzeit wurde gegenüber der Hubsan Sino 117s um gute 10 Minuten, auf 33 Minuten erhöht da der Akku nun 3800 mA/h bietet statt 2600mA/h. Der Akku läuft mit einer Betriebsspannung von 17,4 V und hat eine Ladeleistung von 52,2W, bei 2 Stunden Ladezeit (die Hälfte gegenüber der Hubsan Zino 117s!).

Geladen wird über Mikro USB jedoch hat die Fernbedienung neben dem Mikro USB Anschluss, auch ein USB-C Interface.

Das integrierte Display der Fernsteuerung ist auch wieder dabei und hat laut Hersteller einen besseren Kontrast und stärkere Beleuchtung, damit man auch bei Sonneneinstrahlung noch alles erkennt.

Die Firmware-Updates der Drohne können ab jetzt direkt über Fernbedienung mit digitalem Display installiert werden. Ein kleiner Nachteil hingegen ist der nicht austauschbare Akku der Fernsteuerung.

Bei den Flugmodi hat sich nichts geändert, man kann die Drohne wie gehabt per GPS, ATTI (Attitude Mode, Modus ohne Positionsstabilisierung) und auf vier Kanälen steuern. Bei den vier Kanälen handelt es sich einmal um zwei Kanäle im 2,3 bis 2,4 Ghz Bereich und zwei Kanäle im 5,7 bis 5,8 Ghz Bereich.

Die Drohne ist wie schon ihr Vorgängermodell, sehr kompakt und kann an den Rotoren zusammengefaltet werden. Ideal um sie im unterwegs einfach im Rucksack handlich mitzunehmen.

Die Hubsan Zino 2 hat zusätzlich zwei Modi, nämlich Sport und den normalen Modus.
Dabei ändert sich der maximale Winkel mit dem die Drohne fliegt (normal 25°/50km/h und Sport 35°/72km/h).

Die maximale Drehzahl um die eigene Achse beträgt dabei 150° pro Sekunde.
Zur Positionierung nutzt die Drohne neben dem barometrischen Luftdruckmesser das GPS Signal und GLONASS.

Gegenüberstellung der Hubsan Zino Drohnen

Damit du die Drohne auch mit anderen Hubsan Modellen vergleichen kannst, habe ich hier die restlichen technischen Daten der unterschiedlichen Modelle in einer Tabelle zusammengefasst:

ModellHubsan Zino 2Hubsan Zino ProHubsan Zino H117s
SensorikOptical Flow, BarometerOptical Flow, BarometerBarometer
Positionierung GPS/GLONASSGPS/GLONASSGPS/GLONASS
Höchstgeschwindigkeit72 Km/h36 Km/h36 Km/h
Größe326 × 260 × 95 Millimeter (im Flug)
216 × 129 × 95 (gefaltet)
304 × 252 × 90 mm (im Flug)
187 × 104 × 90 mm (gefaltet)
304 × 252 × 90 mm (im Flug)
185 × 100 × 90 mm (gefaltet)
Gewicht915 Gramm700 Gramm710 Gramm
Flugzeit33 Minuten24 Minuten20 Minuten
Frequenz5,725 bis 5,850 Ghz5,8 Ghz 5,8 Ghz
Sendeleistung26 dBm22 dBm16 dBm
Reichweite6 Kilometer4 Kilometer1,5 Kilometer
Preis539,99 Euro459,95 Euro399,95 Euro
HändlerGearbestGearbest/AmazonGearbest/Amazon

Aufnahme-Einstellungen der Hubsan Zino 2

Genau wie beim Vorgänger sind auch die unterschiedlichen Einstellungen wie zum Beispiel Waypoints, der Follow Me Mode oder Active Track dabei.

Der Active Track Modus funktioniert dabei wie gehabt, man makiert in der App ein Objekt. Wie zum Beispiel sich selbst und die KI erkennt das Objekt um diesem dann auf Schritt und Tritt zu folgen.

Laut Hersteller erkennt die Drohne Richtungswechsel des getrackten Objekts besser als ihr Vorgänger. Wer den Active Track Modus nicht benutzen möchte oder kann, weil er auf Bilderkennung basiert und gerade in dunklen Szenarien unzuverlässig ist kann auf den Follow Me Modus zurückgreifen.

Für diesen ist eine Flughöhe von 10 – 30 Metern ideal. Der Follow Me Modus ist nicht abhängig von einer Bilderkennung, sondern orientiert sich am GPS oder GLONASS Satelliten Netz.

Damit ist die Positionierung nicht abhängig von der Bilderkennung und auch schnelle Richtungswechsel oder schlechte Lichtverhältnisse hat die Drohne im Griff.

Zudem gibt es wieder den Sorround Modus bei dem die Drohne mit konfigurierbarer Geschwindigkeit und Höhe um ein Ziel kreist. Neben Sorround-, Waypoint-,Follow – Me- und dem normalen Modus ist auch der Creative Video Mode wieder mit an Bord.

Waypoint Flugmodus Zino2
Der Waypoint Flugmodus

Dieser kommt wieder mit dem bekannten Flug in den Himmel, der Orbitalaufnahme, der Panoramaaufnahme. Neben diesen schon vom Vorgänger bekannten Aufnahmeeinstellungen bekommt die Hubsan Zino 2 endlich einen Hyperlapse Modus.

Hyperlapse ist ein Effekt der bisher immer umständlich am Computer erzeugt werden musste, insofern man keine Drohne hat welche diese Funktion mit sich bringt.

Bei Hyperlapse oder zu deutsch Raumraffer, wird während der Aufnahme ständig die Position der Kamera geändert um eine Bewegung zu simulieren.

Im Gegensatz zu einfachen Zeitraffer aufnahmen wird die Kamera bei Hyperlapse Aufnahmen über weite Strecken bewegt, ideal also für eine Drohne.

Damit lassen sich Landschaften, aber auch Architektur, in einem Video, ohne Schnitt und in ihrem gesamten Ausmaß darstellen. Die Hubsan Zino 2 kann auch einfache Zeitraffer Aufnahmen erstellen.

Man muss jedoch darauf Achten das der Hubsan Zino 2 wie schon beim Vorgängermodell die Hindernisserkennung fehlt und man immer für eine weitesgehend hindernissfreie Umgebung sorgen muss. Der Waypoint Modus funktioniert wie gehabt.

Man markiert, ab einer Höhe von 10 Metern die Waypoints und die Drohne wird diese danach abfliegen. Alternativ kann man die Wegpunkte auch auf einer Karte mit Koordinaten eintragen an denen sich dann die Drohne orientiert.

Auch die Return To Home Funktion hat im Test sehr gut funktioniert. Aufgrund der etwas eingeschränkten Sensorik ist hierbei darauf zu achten das man der Drohne ausreichend Raum lässt. Denn selbstständig um Hindernisse herum navigieren kann die Drohne nicht.

Landeanflug Zino2

>> Hubsan Zino 2 kaufen* <<

Fazit zur Hubsan Zino 2

Die Hubsan Zino 2 bleibt genau wie ihr Vorgängermodell eine günstige und erschwingliche Kameradrohne die sich für Einsteiger oder Amateure bestens eignet.

Die 3 Achsen Stabilisierung sowie die deutlich verbesserte Bildqualität sprechen ganz klar für die Hubsan Zino 2 und Hubsan ist mit 60Fps und 4K der Konkurrenz in diesem Preisbereich definitiv schon einen Schritt voraus. Der einzige Minuspunkt für mich ist der nicht ausstauschbare Akku der Fernbedienung, denn Akkus sind nun mal Verschleißteile und sollten austauschbar sein.

Des Weiteren fehlen der Hubsan Zino 2 Sensoren welche nach vorn oder hinten Zeigen. Einzig an der Unterseite befindet sich ein Optical Flow Sensor. Wer eine

Dennoch ist die Hubsan Zino 2 eine sehr gute und preiswerte Drohne, welche schon den Top-Modellen jenseits der 500 Euro Grenze Konkurrenz macht.

>> Hubsan Zino 2 kaufen* <<

Spaßfaktor
Flugverhalten
Materialqualität
Aufnahmequalität
Preis-Leistung
Gesamtbewertung 4,5/5

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here