DJI Spark Test

0

DJI Spark kaufen

Spaßfaktor
Features
Materialqualität
Flugverhalten
Preis-Leistung
Gesamtbewertung 4,9/5

Stabiles Flugverhalten, Gestensteuerung, hochwertige Materialverarbeitung und ein ansprechendes Design haben dafür gesorgt, dass die DJI Spark besonders gut in unserem Test abgeschnitten hat.

Die Spark ist bis jetzt mit Abstand die beste Mini Drohne die wir bisher getestet haben.

Und obwohl diese Drohne deutlich mehr Budget erfordert als andere Drohnen in dieser Größenordnung, ist sie ihr Geld echt wert!

Im DJI Spark Test erklären wir euch im Detail was sie alles kann und auf was ihr achten solltet:

DJI Spark: Besonderheiten und Neuerungen

Dafür das sie eine so kleine Drohne ist, hat die DJI Spark ganz schön viel auf dem Kasten.

Neu sind zum Beispiel einige intelligente Flugmodi, welche wir so nichtmal von anderen DJI-Modellen bisher nicht kannten.

GestensteuerungDie kleine Mini Drohne verfügt wie die DJI Mavic Pro über eine ausgereifte & zuverlässige Gestensteuerung, mit der ihr die Spark ohne Fernsteuerung manövrieren und Selfies schießen könnt.

Wenn ihr in engen Räumen fliegen wollt, ist die Spark genau dafür perfekt geeignet.

Sie besitzt eine Hinderniserkennung und dank des Vision Positioning Systems steht sie extrem sicher in der Luft. Außerdem sind im Lieferumfang noch zusätzlich 4 Bumper zum Schutz der Rotoren enthalten.

Seid ihr draußen unterwegs, braucht ihr euch keinen Kopf um mehr oder weniger starke Windböen machen. In unserem Test behielt die DJI Spark selbst bei Windböen mit Windgeschwindigkeiten bis zu etwa 40 Kilometer pro Stunde ihre Position bei und das obwohl sie nur 300 g wiegt.

Das die Drohne nur so wenig Gewicht auf die Waage bringt, trotz der enorm hohen technischen Ausstattung ist natürlich ein klarer Pluspunkt!

Ihre maximale Geschwindigkeit beträgt im Sportmodus 50 Kilometer pro Stunde. Wir finden das ist für eine solch kleine Drohne eine sehr gute Spitzengeschwindigkeit.

DJI Spark Kamera

Das sichere Flugverhalten, die hochwertige Kamera in Kombination mit den intelligenten Flugmodi, machen die DJI Spark zur perfekten Drohne für Anfänger und auch Fortgeschrittene.

Die DJI Spark kann Videos mit einer Auflösung von 1920×1080p bei 30 Bildern pro Sekunde und Fotos mit einer maximalen Bildgröße von 3968×2976 Pixel aufnehmen. Der Schwenkbereich der Kamera beträgt 90 Grad vom waagerechten bis zum senkrechten Blickfeld nach unten. Das mechansiche Gimbal System sorgt für wackel- und störungsfreie Foto- & Videoaufnahmen.

Im folgenden kurz die neuesten Features und weitere Besonderheiten im Überblick:

  • Gestensteuerung
  • Vision Positioning System
  • Hinderniserkennung
  • Schießt Selfies
  • TapFly
  • ActiveTrack
  • QuickShot-Modi (Circle, Dronie, Helix, Rocket)
  • FPV-fliegen mit FPV-Brille (nicht im Lieferumfang) möglich. Dafür eignet sich besonders gut die DJI Googles FPV Brille

Lieferumfang und Materialverarbeitung der DJI Spark

Wir haben uns die DJI Spark Fly More Combo Version geholt, in der insgesamt 2 Akkus, eine praktische Reisetasche und ein Multi-Ladegerät mit dem ihr bis zu 3 Akkus gleichzeitig laden könnt, enthalten sind.
DJI Spark kaufen
Natürlich sind noch eine Fernbedienung, das Netzteil für das Ladegerät, ein USB-Kabel und die DJI Spark Drohne im Lieferumfang enthalten.

Sie besitzt einen microSD-Kartenslot, allerdings ist im Lieferumfang nur eine 16 Gb microSD-Karte enthalten. Ihr könnt hier bis zu 64 Gb große UHS-1-SDXC-Speicherkarten nutzen.

Der Hersteller DJI empfiehlt microSD-Karten von Sandisk, Kingston und Samsung.

Aufgrund der kleinen, kompakten Größe kann man die Spark schnell & unkompliziert überall mit hinnehmen. Im Vergleich zur DJI Mavic Pro können die Flügel allerdings nicht eingeklappt werden. Allerdings lassen sich die Propeller falten.

Mit einem mitgeliefertem 1480 mAh Akku erreichten wir im DJI Spark Test etwa eine Flugzeit von 13-15 Minuten. Die maximale Flugdauer hängt natürlich davon ab, wie stark die kleine Drohne während der Betriebszeit ausgelastet wird.

Das Design , Materialqualität und dessen Verarbeitung sind typisch für den Marktführer DJI. Man erkennt sofort aus welchem Hause die kleine Spark kommt. Erhältlich ist sie in den Farben grün, gelb, blau, rot und weiß.

Technische Daten

Drohne

Startgewicht 300 g
Abmessungen 143×143×55 mm
Diagonale Größe (Ohne Propeller) 170 mm
Max. Steiggeschwindigkeit 3 m/s im Sportmodus ohne Wind
Max. Sinkgeschwindigkeit 3 m/s während des automatischen Landemodus
Max. Fluggeschwindigkeit 50 km/h im Sportmodus ohne Wind
Max. Höhe Über NN 4,000 m
Max. Flugzeit 16 Minuten (ohne Wind bei 20 km/h)
Max. Schwebezeit 15 Minuten (ohne Wind)
Betriebstemperatur 0 bis 40° C
Positionsbestimmung GPS/GLONASS
Schwebefluggenauigkeit Vertikal:
+/- 0,1 m (mit Sichtpositionierung) oder +/-0,5 m
Horizontal:
+/- 0,3 m (mit Sichtpositionierung) oder +/-1,5 m
Transmitterleistung (EIRP) 2,4 GHz
FCC: 25 dBm; CE: 18 dBm; SRRC: 18 dBm
5,8 GHz
FCC: 27 dBm; CE: 14 dBm; SRRC: 27 dBm
Betriebsfrequenz 2.,400 – 2,483 GHz; 5,725 – 5,825 GHz

Vision System

Hinderniserfassungsbereich 0,2 – 5 m
Betriebsumgebung Oberfläche sollte größer als 20×20 cm sein, bei einer Refkletionsrate von >20% (z.B. Bäume, Menschen)

Kamera

Sensor 1/2.3″ CMOS
Effektive Pixel: 12 MP
Objektiv Sichtfeld 81,9° 25 mm (35 mm Format äquivalent) f/2.6
(Reichweite: 2 m bis ∞)
ISO-Bereich Video: 100-3200
Foto: 100-1600
Elektronischer Verschluss 2-1/8000 s
Max. Bildgröße 3968×2976
1440×1080 mit Bokeh
2300×1280 mit Pano (horizontal)
960×1280 mit Pano (vertikal)
Fotomodi Einzelaufnahme
Serienaufnahme: 3 Frames
Belichtungsreihe (AEB): 3 fokussierte Frames bei einer Blendenöffnung von 0,7
Intervall 2/3/5/7/10/15/20/30/60 s
Videoauflösung FHD: 1920×1080p 30fps
Max. Video Bitrate 24 Mbps
Unterstützte Dateisysteme FAT32
Foto JPEG
Video MP4 (MPEG-4 AVC/H.264)

Intelligente Flugmodi

Die DJI Spark hat einige Funktionen, untere anderem auch intelligente Flugmodi, über die viele andere Drohnen überhaupt nicht verfügen. Das macht die Spark natürlich einzigartig und besonders. Im folgenden einmal die intelligenten Flugmodi mit der euch besondere Aufnahmen gelingen werden.

Gestensteuerung

Gesture ModiMit Hilfe der Gestensteuerung kann die DJI Spark auch ohne Fernsteuerung bedient werden.

Wenn ihr euch im Gesture Mode befindet und die vorderen beiden LEDs grün leuchten, bedeutet das die Drohne euch als Person erkannt hat. Die Drohne kann nun von der Hand aus gestartet werden.

Wenn ihr nun die Hand ausstreckt, erkennen das die Sensoren der DJI Spark und wird den Bewegungen der Hand folgen. Nach oben, unten, rechts und links.

Selfies schießen

Die Spark macht ein Selfie von euch, wenn ihr vor eurem Gesicht mit den Fingern ein Fenster-Zeichen bzw. Viereck zeigt.

Die LEDs der Drohne fangen dann an schnell rot zu blinken und dann habt ihr ungefähr 3-4 Sekunden Zeit bis die Spark ein Foto macht. Das Foto wird in Ultra HD also 3968×2976 Pixel aufgenommen.

Wenn ihr eure Arme nach oben nehmt, signalisiert ihr der DJI Spark sie soll jetzt landen. Sie reduziert daraufhin ihre Höhe und fliegt nun etwa auf Brusthöhe und fliegt zu euch. Haltet eure flache Hand etwa 50 Centimeter unter die Drohne, dann wird sie auf ihr landen.

Follow Me Modus

Die Drohne kann via Gestensteuerung in den Follow Me Modus versetzt werden. Dafür muss die davorstehende Person, welche die DJI Spark erkannt hat, winken. Die Spark begibt sich nun in etwa 3 Meter Entfernung in Position und folgt der erkannten Person ab jetzt.

Unserer Erfahrung nach funktionert der Follow Me Modus auf geraden Flächen sehr gut, kommt aber eine große Steigung dazu, kann es passieren dass euch die Drohne aus den Augen verliert.

Quick Shot Modie

Solltet ihr die Spark mit der Fernsteuerung fliegen, könnt ihr 4 sehr interessante intelligente Flugmodi nutzen, sogenannte Quick Shot Modie. Damit lassen sich auf geniale Art & Weise unterschiedliche Bild- und Videoaufnahmen erzeugen.

Droni Modus

Im Droni Modus fliegt die DJI Spark langsam gleichzeitig ein Stück hoch und nach hinten. Die Distanzen für diesen simplen aber sehr hilfreichen Modus, können in der App eingestellt werden.

Um die Kameraführung müsst ihr euch während des Fluges im Droni Modus nicht kümmern.

Circle Modus

Im Circle Modus fliegt die Drohne in einem von euch festgelegten Radius um euch. Hiermit sind sehr geschmeidige & sanfte Videoaufnahmen möglich. Eine ähnliche Funktion ist die Point of Interest Funktion, die ihr sicher von anderen Drohnen Modellen kennt und über die auch bereits die DJI Phantom Modelle verfügten.

Helix Modus

In diesem Modus dreht sich die DJI Spark ähnlich wie im Circle Modus um euch, allerdings verändert sie dabei ihre Höhe. Die Bewegung ähnelt einer Spirale nach oben.

Rocket Modus

Im Rocket Modus bewegt sich die DJI Spark senkrecht nach oben. Die Kameraführung übernimmt die Spark. Dabei entsteht eine tolle Aufnahme aus der Vogelperspektive. In der App findet ihr alle Einstellungen wie zum Beispiel die maximale Höhe für den Rocket Modus.

TapFly Modus

Im TapFly Modus könnt ihr einen Punkt am Horizont auswählen, auf den die Drohne anschließend hinfliegt.

Über einen virtuellen Schieberegler in der App kann die Geschwindigkeit der Dji Spark eingestellt werden.

Sport Modus

Im Sport Modus erreicht die DJI Spark eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 50 Kilometern pro Stunde. Beachtet in diesem Modus das die Rotoren in den Videoaufnahmen sichtbar werden, da die Drohne mit einem steileren Neigungswinkel beim Nicken fliegt um höhere Geschwindigkeiten aufbauen zu können.

Die Hinterniserkennung funktioniert im Sportmodus nicht, im Sport Modus solltet ihr darauf achten.

DJI Spark Testfazit

Unserer Meinung nach ist die DJI Spark die beste Mini- und Selfie Drohne die ihr derzeit auf dem Mark bekommen könnt. Klar kein Schnäppchen allerdings ist sie ihren Preis echt wert!
DJI Spark kaufen
Fakt ist, aufgrund ihrer kompakten Größe kann sie schnell & einfach überall hintransportiert werden
und hochauflösende Foto- & Videoaufnahmen produzieren.

Die neuen Flugmodi runden das Gesamtpaket sozusagen ab. Einzige Sache die wir bemängeln ist die kürzere Flugzeit im Vergleich zu den anderen Drohnen von DJI.

Allerdings könnt ihr euch auch die Comboversion holen und mehrere Akkus gleichzeitig laden und diese hinterinenader leerfliegen.

Insgesamt betrachtet kommt bietet euch DJI hier eine geniale Mini Drohne zu einem
sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis.

Auf Amazon.de und DJI könnt ihr derzeit aktuelle Preise überprüfen und die DJI Spark kaufen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here