Syma Drohne im Härtetest: Reichweite, Akkulaufzeit, Flugverhalten und Preisvergleich

0
Spaßfaktor
Flugverhalten
Materialqualität
Aufnahmequalität
Preis-Leistung
Gesamtbewertung 4,4/5

Die Syma X5SW-1 Drohne ist eine Einsteigerdrohne für den kleinen Geldbeutel die praktisch unkaputtbar ist. Wir haben die Mini-Drohne ausführlich getestet und können euch ein umfassendes Feedback geben was ihr von diesem preisgünstigem Quadrokopter in der Praxis erwarten könnt.

Das folgende Videoreview zeigt unseren Praxistest der Drohne:

Folgendes ist im Lieferumfang enthalten:

  • Syma Drohne mit 0,3MO Kamera
  • Eine Fernsteuerung
  • 1 Akku 500 mAH
  • 4 Propeller inklusive Bumper (Schützer)
  • 1x USB Ladegeratät
  • 1x Handyhalterung für die Fernsteuerung
  • Ein Schraubendreher

Die Syma Drohne in der Praxis

Syme Drohne Praxistest

Das Flugverhalten der Drohne ist wirklich gut und entspannt. Sobald ein Hebel über die Fernsteuerung nach vorn oder hinten bewegt wird, setzt die Drohne sofort das um was ihr auf den Weg gegeben wird.

Auf Grund des geringen Gewichts von nur 181 Gramm (inklusive angebrachter Kamera) ist die Drohne weniger für den Flug in starken Windböen geeignet. Auf Grund der kleinen Kompaktheit und der vorhanden Bumber (Schützer an den Propellern) kann damit auch wunderbar Indoor, also z.B. im Wohn- oder Kinderzimmer geflogen werden.

Die Akkulaufzeit beträgt laut Hersteller 10 Minuten. Wir konnten in unserem Drohnen Test jedoch eine Flugzeit von maximal 7,5 Minuten mit angebrachter Kamera und 9 Minuten ohne Kamera erreichen. Der verbaute Akku ist ein 500 mAh der aus der Drohne rausgenommen werden kann. Wenn dieser einmal leer ist, dauert es ca. 120 Minuten bis die Ladung wieder vollständig gefüllt ist. Ein Zusatzakku kann auf Amazon bereits für unter 10 Euro gekauft werden.

Damit die Syma gestartet werden kann, muss das Kabel mit dem Akku an der Rückseite der Drohne verbunden werden. Außerdem muss der Knopf an der Unterseite direkt neben der Kamera auf „ON“ gestellt werden, dann schaltet sich die Drohne ein.

Die Fluggeschwindigkeit der Syma Drohne beträgt ca. 25km/h.

Foto- und Videoaufnahmen

Die abnehmbare Kamera ist eine 0,3 Megapixel Kamera und kann Videos mit einer Auflösung von 640×480 Pixel aufnehmen. Die Fotos als auch Videos sind dabei von eher bescheidener Qualität. Dies ist jedoch auch nicht der Anspruch den dieser Kopter erfüllen soll.

Die Kamera kann jederzeit durch eine besser ausgetauscht werden, in dem die alte Kamera von der Schiene abgezogen wird und die neue Kamera, es gibt eine 2 Megapixelkamera, diese liefert schon etwas bessere, wenn auch noch keine Weltklassefotos, angesteckt werden kann.

Diese 3 Fotos habe ich mit der 0,3 MP Kamera aufgenommen:

Erstes Foto mit Kamera der Syma Drohne aufgenommen
Zweites Foto mit Kamera der Syma Drohne aufgenommen
Drittes Foto mit Kamera der Syma Drohne aufgenommen

Robustheit und Widerstandsfähigkeit

Wie bereits im Testvideo mehrfacht erwähnt, ist diese Anfängerdrohne vor allem dazu geeignet erste Flugerfahrung zu sammeln und um ein Gefühl zu entwickeln wie sich das Drohne Fliegen in der Praxis tatsächlich anfühlt.

Syma Drohne mit Schützer und Handyhalterung

Wir sind gefühlt 1.000 mal mit der Syma Drohne gecrasht und die Karosserie ist nach wie vor splitterfrei. Auch die Flugeigenschaften haben sich nicht verändert. Die große Robustheit dieses kleinen Flugobjektes ist wirklich bemerkenswert und hat uns von Anfang an begeistert. Ich will euch hier auch keinen Quatsch erzählen, sondern die Drohne ist wirklich sehr widerstandsfähig und hat sogar einen Absturz aus gut 8 Meter Höhe problemlos verkraftet.

Um die Drohne fliegen zu können, müsst ihr eine App herunterladen, die es sowohl im Google Playstore (Android) als auch für IOS gibt. Den scannbaren Bardcode findet ihr an der Seite des Pakets. Diese App ist vollkommen kostenlos und es ist keine Registrierung (wie z.B. bei DJI) notwendig. Die Oberfläche der App ist sehr einfach und übersichtlich aufgebaut.

Die Fernsteuerung

Die Fernbedienung des Syma Quadrokopters ist hochwertig verarbeitet und liegt gut in der Hand. Die Handyhalterung muss ordentlich angebracht werden, weil darin dann dein Smartphone platziert wird.

Das Handy kommuniziert mit der Drohne über WLAN, sodass es kein extra Verbindungskabel wie dies z.B. bei der Mavic Pro der Fall ist. Das Herstellen einer Verbindung vom Handy mit aus mit der Fernsteuerung ist wirklich kinderleicht und hat in unserem Test tadellos funktioniert.

Beim Drohne Fliegen konnten wir durch die 2,4Ghz Frequenz eine Reichweite von knapp 40m erreichen, danach ist die Übertragung des Bildes gelegentlich abgerissen. Dies stellt auch zugleich einen Maximalflugwert dar, der in der Praxis nicht überschritten werden sollte, da es sonst zu Funkabbrüchen kommen kann.

Die Drohne verfügt nicht über eine Return-to-Home Funktion, sodass die Syma im Ernstfall wahrscheinlich einfach abstürzen wird oder solang weiterfliegt bis der Akku leer ist. Um dies zu vermeiden empfehle ich nicht weiter weg als 40m und 30m hoch zu fliegen. Diese Werte stellen jedoch für einen „Kennlernflugobjekt“ einen ordentlich Maßstab dar.

Fazit zur Syma Actiondrohne

Die Flugeigenschaften sind für einen Preis der Drohne von knapp 60€ auf jeden Fall TOP und haben uns direkt vom ersten Flug an begeistert. Die unglaubliche Robustheit als auch die einfache intuitive Steuerung machen diese Drohne zum idealen Einsteigermodell für unerfahrene Flugpiloten. Die Drohne gibt es derzeit zu einem besonders günstigen Preis auf Amazon (Klick!).

Syma Einsteigerdrohne Drohne mit Kamera

Alle Flugkapitäne die großen Wert auf hochwertige Foto- und Videoaufnahmen legen, sollten sich entweder mit dem Preis-Leistungssieger Typhoon Q500 4k oder mit der Phantom 3 Professionel für den kleinen Geldbeutel anschauen.

High-End Drohnenmodelle wie z.B. die Phantom 4 Advanced oder die Mavic kosten bereits über 1.000€. Das neueste Drohnenmodell von DJI, die Mavic Air, ist eine kleine Selfiedrohne die unglaublich viel Technik mitbringt und in zusammengefaltetem Zustand kaum größer als ein IPhone 8 ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here