Hubsan X4 H501S FPV Brushless Drohne im Praxistest

15
Spaßfaktor
Flugverhalten
Materialqualität
Aufnahmequalität
Preis-Leistung
Gesamtbewertung 4,1/5

Wir wollten uns mal eine preisgünstige China Drohne aus dem Hause Hubsan anschauen. Die Hubsan H501S X4 macht einen edlen Eindruck, deshalb haben wir sie direkt bestellt, um zu schauen ob die Optik täuscht oder die kompakte Hubsan Drohne ihr Geld tatsächlich wert ist.

Auf dem Drohnenmarkt werden hierbei 3 unterschiedliche Varianten angeboten. Wir haben uns die teuerste Drohne für etwa 250 € in der Farbe weiß geholt.

GPS, 4 Brushless Motoren und eine Full-HD Kamera sorgen für elegante Luftaufnahmen und ein kontrolliertes Flugverhalten. Für den Preis wird bei diesem Quadrocopter echt viel geboten!

Unserem Test nach zu urteilen ist die Hubsan H501S X4 ihr Geld wirklich wert!

Unser Videoreview zeigt dir ausführlich was du von der Drohne im Detail erwarten kannst:

>> Hubsan Drohne günstig kaufen* <<

Hubsan H501S X4 Pro Lieferumfang

Die Drohne wir gut verpackt in einem Karton geliefert, darin befinden sich folgende Teile:

  • Hubsan H501S X4 Pro Drohne
  • Fernsteuerung
  • 2 Propeller-Sets
  • Propellerschlüssel
  • 1 Ladegerät
  • 1 Sonnenblende

Ihr könnt mit ihr schöne Luftaufnahmen aus der Vogelperspektive produzieren. Beim Fliegen und Filmen unterstützen euch die folgenden Flugmodi:

  • Altitude Mode
  • Headless Mode
  • Follow Me Mode
  • Return To Home Mode

Auf diese einzelnen Flugmodi werden wir später noch genauer eingehen.

Design und Flugverhalten der Hubsan H501S X4 Pro Drohne

Auf den ersten Blick sieht die H501S X4 sehr hochwertig und professionell verarbeitet aus.

Goldene Farben zieren Cockpit und Propeller. Das verarbeitete Material gibt leicht nach, so kann die Hubsan leichte Crashs und Abstürze durchaus verzeihen.

Die kompakte Hubsan passt außerdem in fast jeden Rucksack. Eignet sich also ideal um Bilder & Videos auf Reisen oder Ausflügen zu machen.

Verbaut sind LEDs, die den Quadrocopter ausleuchten, welche aber in den Aufnahmen selbst während der Dämmerung nicht im Bild zu sehen sind oder blenden.

Inklusive verbautem Akku, wiegt die Hubsan H501S X4 etwa 410 Gramm. Man könnte meinen dass die Drohne bei diesem geringen Gewicht windanfälliger ist. Die 4 starken Brushless-Motoren sorgen bei aktiviertem GPS allerdings für eine sehr stabile Fluglage. Dafür ist das Autoposition-Holding-System verantwortlich.

Daher eignet sich die Drohne besonders für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene, welche gerade etwas weniger Budget zur Verfügung haben und einen neuen Quadrocopter benötigen.

Der 2700mAh Akku reicht für eine durchschnittliche Flugzeit von etwa 20 Minuten aus.

In der Fernsteuerung ist ein Display integriert, welcher euch ein hochauflösendes FPV-Livebild während des Fluges liefert. Ihr könnt mit dieser Drohne etwa 800 Meter weit fliegen, allerdings reicht die Livebild-Übertragung nur bis zu 300 Meter aus. Das Livebild wirkt stabil und wird ohne ständiges ruckeln übertragen. Kleinere Bildfehler können ab und zu auftreten, halten sich aber in Grenzen und stören kaum.

Die für diese Preisklasse gelieferte FPV-Livebild-Übertragung, macht die Hubsan H501S X4 zu einer Drohne mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis!

Beachtet bitte die aktuelle Gesetzeslage in Deutschland, welche besagt, dass eine Drohne nur auf Sichtweite geflogen werden darf!

>> Hubsan Drohne günstig kaufen* <<

Hubsan H501S X4 Pro Drohne Kamera

Die Kamera der H501S X4 Pro Drohne erzeugt Aufnahmen in Full HD, besitzt allerdings weder ein mechanisches, noch ein Software Gimbal System.

Aufnahmen welche ihr mit dieser Hubsan Drohne macht, sind also immer etwas verwackelt, wie ihr oben im Video sehen könnt.

Fotos werden im JPEG-Format auf einer SD-Karte abgespeichert.

Die Videoaufnahmen werden mit einer Full HD Auflösung von 1920 x 1080 Pixel erzeugt. Leider verfügt die Drohne wie bereits erwähnt über kein Gimbal System, daher sind die Bilder etwas verwackelt. Das fehlende Gimbal System hat allerdings keine negativen Auswirkungen auf die Fotoqualität!

Es ist leider keine SD-Karte im Lieferumfang enthalten. Bei uns haben nur SD-Karten bis zu einer Speichergröße von etwa 32 Gbyte funktioniert. Der entsprechende Slot befindet sich seitlich.

Über ein USB-Kabel lassen sich die Foto- und Videoaufnahmen ganz einfach auf euer Handy bzw. Smartphone, Tablet oder PC übertragen.

Akku und Ladegerät der Hubsan H501S X4 Pro

Wie bereits erwähnt besitzt der mitgelieferte Akku eine maximale Ladungsmenge von 2700 mAh, damit kommt ihr im Schnitt auf etwa 20 Minuten Flugzeit, jenachdem wie stark die Drohne während des Fluges gefordert wird.

20 Minuten sind nicht besonders lang. Der Akku ist schneller leer als einem lieb ist und daher empfehlen wir euch mehrere Akkupacks zu kaufen um mehr vom Flugspaß zu haben.

Wie der Akku verbaut ist und man die Drohne startet, ist etwas gewöhnungsbedürftig. Ihr müsst die die Klappe am Heck der Drohne öffnen. Hier schauen euch drei Kabel an. Die beiden blauen dienen dazu die Drohne einzuschalten. Beim Verbinden wird die Hubsan H501S X4 sozusagen startklar gemacht.

Das andere Kabel mit weißem Stecker führt zum Akku der Drohne. Er ist vom Werk aus schon verbaut, ihr könnt ihn aber auch ganz einfach herausnehmen. Dieser Anschluss dient zum Laden.

Wenn ihr die Drohne laden möchtet, muss das Netzteil an eine Steckdose angeschlossen werden. Nun müsst ihr das Steuergerät, bzw. Hub mit diesem Netzteil verbinden.

An das Steuergerät können nun sowohl der Akku der Drohne, als auch der Fernbedienung angeschlossen und aufgeladen werden.

In unserem Test hat der 2700 mAh Akku etwa 90 Minuten gebraucht, um nach einem Flug wieder voll aufgeladen und einsatzbereit zu sein. Der Akku unserer Fernsteuerung benötigte etwa 2 bis 2,5h Ladezeit. Zum Laden beider Akkus müssen diese nicht aus der Drohne oder Fernsteuerung ausgebaut werden.

>> Hubsan Drohne günstig kaufen* <<

Propeller der Hubsan H501S X4 Pro montieren

An den Armen der H501S X4 Pro Drohne gibt es 2 unterschiedliche Beschriftungen „A“ und „B“, die Propeller sind ebenfalls mit den zwei Buchstaben gekennzeichnet. Mit Hilfe eines Werkzeugs lassen sich diese nun einfach montieren. Propeller A gehört zum A an der Drohne und B zu B.

Das Werkzeug für die Montage ist ein „Dreizack“, welchen ihr passend in die Lüftungsschlitze oberhalb der Lüftungsschlitze halten müsst, damit sich die Motoren nicht mehr drehen können wenn die Propeller aufgeschraubt werden. Eine detailierte Anleitung findet ihr oben im Video ab Minute 3:48.

Achtet beim Aufschrauben der Propeller, dass diese nicht zu fest angebracht werden, da das Gewinde bei häufiger Montage zu starken Belastungen ausgesetzt wird.

Fernsteuerung der Hubsan H501S X4 Pro Drohne

Die Fernsteuerung macht einen einfachen Eindruck. Auf dem integrierten Display werden Daten wie Flugdistanz, -höhe, GPS-Daten und vieles mehr angezeigt.

Rechts und Links vom Bildschirm befinden sich 2 große Schalter. Der linke Schalter dient dazu den GPS-Modus ein oder aus zu schalten. Ist das GPS aus, ist das Autoposition-Holding-System ebenfalls deaktiviert. Somit kann die Drohne ihre Flugposition nicht mehr automatisch halten und driftet leicht ab.

Wir empfehlen euch daher, das GPS immer eingeschaltet zu lassen!

Direkt unterhalb des linken Schalters befindet sich ein Auslöserknopf um Fotos während des Fluges schießen zu können.

Rechts befindet sich der Return To Home Schalter. Wenn er betätigt wird, fliegt die Drohne vollautomatisch zum Home Point zurück. Der Home Point ist der Punkt, von dem aus ihr die Drohne nach dem Einschalten zum ersten Mal eingeschalten habt und abgehoben seid. Er wird nach erneutem Ein- & Auschalten und Abheben, neu gesetzt!

Damit die Drohne starten kann, muss der rechte Schalter nach unten gestellt sein.

Unter diesem rechten Schalter befindet sich der Auslöser um eine Videoaufnahme zu starten.

Mit Hilfe des linken Steuerknüppels, kann die Hubsan H501S X4 Drohne nach unten, oben und um die eigene vertikale Achse bewegt werden. Mit dem rechten Steuerknüppel wird die Drohne in der waagerechten Ebene nach vorne, hinten, rechts & links gesteuert.

Neben den Steuerknüppeln befinden sich noch einige Knöpfe, die mit Pfeilen gekennzeichnet sind. Damit kann die Drohne bei Bedarf noch etwas nachkalibriert werden. In unserem Test haben wir davon allerdings nie Gebrauch machen müssen.

An der linken Seite gibt es 2 Eingänge. An den Oberen könnt ihr eine FPV Brille anschließen, um noch spektakulärere Flüge erleben zu können.

Flugmodi

Follow Me Modus

Wenn ihr den rechten Stick in die Fernsteuerung reindrückt, ertönen zwei kurze Piepsignale schnell nacheinander. Nun ist der Follow Me Modus aktiviert.

Die Follow Me Funktion der Hubsan ist sehr gut und im ausgereiften Flugsystem integriert. Im Follow Me Modus folgt die Drohne immer dem GPS-Signal der Fernsteuerung.

Das bedeutet ihr müsst die Funkfernsteuerung immer bei euch haben damit die Hubsan H501S X4 weiß wo sie hin fliegen soll und euch folgen kann.

Abrupte Richtungswechsel solltet ihr allerdings vermeiden, denn wenn sich die Drohne in etwa 5-10 Meter Höhe befindet und auf euch ausgerichtet ist und ihr sehr schnell die Richtung wechselt, verliert sie euch.

Mit erneutem Drücken, beendet ihr diesen Flugmodus.

>> Hubsan Drohne günstig kaufen* <<

Headless Modus

Durch das nach unten drücken des linken Steuerknüppels, wird die Drohne in den Headless Modus gebracht.

Im Headless Modus lässt sich die Hubsan H501S X4 unabhängig der Ausrichtung des Kopfes der Drohne fliegen.

Beispielsweise wird sie im Headless Modus immer nach vorne fliegen, sobald der rechte Steuerknüppel nach vorne bewegt wird, ganz egal ob der Kopf der Drohne zu euch, seitwärts oder von euch weg zeigt.

Uns ist beim Fliegen im Headless Modus aufgefallen, dass die Drohne etwas unruhiger als sonst in der Luft liegt.

Return To Home Modus

Erstaunt waren wir über den zuverlässigen Return To Home Modus. Beim Einschalten des Modus, beginnt die Drohne sofort zum ursprünglichen Startpunkt zurück zu kehren.

Damit der Return To Home Modus sehr gut funktioniert, muss eine Verbindung zu 7 umliegenden Sateliten gewährleistet sein, denn nur dann kann die Drohne den exakten Homepoint (ursprüngliche Startpunkt) ziemlich genau ausfindig machen und dort landen.

In unserem Drohnen Test ist die Hubsan etwa 2 Meter vom Home Point gelandet. Was für eine Drohne in dieser Preisklasse eine hervorragende Leistung ist.

Hubsan H501S X4 Drohne Kalibrierung

Vor dem ersten Start wird euch die Fernsteuerung sagen dass ihr den Kompass kalibrieren müsst. Auf dem Bildschirm wird „Calib Compass 1“ in gelber Schrift aufleuchten.

Die Kalibrierung könnt ihr ganz einfach schnell und einfach wie folgt durchführen:

Die Drohne muss zuerst in horizontaler Richtung um die eigene Achse gedreht werden. Solange bis die LEDs nicht mehr rot, sondern grün zu blinken.

Anschließend wird auf dem Bildschirm „Calib Compass 2“ aufleuchten. Nun muss die Drohne in vertikaler Lage um die eigene Achse gedreht werden. Solange bis die jeweils gegenüberliegenden LEDs blau und lila leuchten.

Zeigt die Drohne weder „Calib Compass 1“ noch „Calib Compass 2“ an, dann ist der Kompass kalibriert und ihr könnt losfliegen.

Um die Drohne zu starten, müssen der linke & rechte Steuerknüppel jeweils außen zeigend nach unten bewegt werden. Daraufhin startet die Hubsan Drohne ihre Brushless Motoren und ihr könnt endlich abheben!

Fazit zur Hubsan H501S X4 Pro Drohne

Unserer Meinung nach ist die Drohne aufgrund ihrer einfachen & zuverlässigen Bedienung für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet. Auch der günstige Preis bei hoher Leistung spricht für die Hubsan H501S X4 Pro und ihr solltet sie beim Kauf in die engere Auswahl mit einbeziehen.

Die Bild- und Videoaufnahmen sind in dieser Preiskategorie ziemlich gut. Einziges Problem ist das fehlende Gimbal System. Aufnahmen werden immer leicht verwackeln, da sie das Fluggerät in der Luft bewegt und die kleinen Bewegungen weder mechanisch, noch über eine Softwarelösung ausbalanciert werden!

Für anspruchsvolle Drohnenpiloten, welche ziemlich viel Wert auf eine sehr hohe Bildqualität legen, ist dieses Fluggerät eher weniger geeignet. Hier empfehlen wir eher preisintensivere, allerdings sehr hochwertige 4K Drohnen von DJI.

Wenn ihr einmal alle Features und Einstellungen verstanden habt, macht es sehr viel Spaß mit der Drohne draußen zu fliegen. Schaut euch dazu einfach unser obigesTestvideo an.

Für etwa 250€ bekommt ihr hier eine echt gute Drohne mit der ihr euch im Urlaub, Zuhause oder auf freiem Gelände von oben filmen könnt.

>> Hubsan Drohne günstig kaufen* <<

15 KOMMENTARE

  1. Das ist ja mal ein informativer, sorgfältig mit Liebe zum Detail geschriebener Artikel. Vielen Dank! 🙂

  2. Hallo!
    Ich habe mir als Neuling die Drohne Hubsan X4 H501S zugelegt und bin sehr zufrieden damit. Ich finde Euren Beitrag und das Video dazu sehr gut! Nun wollte ich eine Video-Brille einsetzen und habe mir die HIEE HIVR701 zugelegt. Ich bin allerdings mit der Bildauflösung, die 1024 x 600 Pixel beträgt und als „sauscharf“ beworben wird, nicht zufrieden. Diese ist z.B. erheblich schlechter als die von den Video-Aufnahmen, die ich bereits gemacht habe. Ein FPV-Racing z.B. kann ich mir damit nicht vorstellen. Ist das normal oder mache ich da etwas grundlegend verkehrt?
    Vielen Dank im Voraus!
    Viele Grüße aus Mönchengladbach
    Hans Bell

    • Hallo Herr Bell,

      da ich das von Ihnen genannte Modell „HIEE HIVR701“ noch nicht getestet habe, kann ich dazu nur beschränkt eine Aussage treffen.

      Die Auflösung 1024×600 reicht jedoch nicht an Full-HD ran, sodass das Bild erwartungsgemäß etwas schlechter sein sollte als von Videos von der Hubsan selbst.

      Ich hoffe damit konnte ich weiterhelfen.

      Sonnige Grüße,
      Marcel

  3. Hallo,

    ich bin Drohnenanfänger und habe mir diese Hubsan H501S X4 zugelegt und nun 3 Testflüge gemacht. Ich fühle mich persönlich mit der Drohne ziemlich unsicher, sie taumelt etwas, sie kehrt zwar zuverlässig zurück zum Ausgangspunkt, jedoch habe ich beim Steuern immer das Gefühl, sie würde mir entgleiten. Genauso, wenn sie auf einem Platz nur stehen soll. Nach einem Absturz scheint zudem die Kamera defekt, da ich nur noch schwarzes Bild habe.

    Ich wollte das Thema Drohne deshalb erstmal Ad Acta legen, hab jetzt aber den Testbericht zur günstigeren Ryce Tello gelesen, die durch das von VPS sehr sicher in der Luft stehen soll. Ist diese Drohne für unsichere Anfänger vielleicht eher geeignet, oder würden sie sagen wg des geringen Gewicht und der Smartphone-Steuerung: „Wer mit der Hubsan nicht klarkommt und unsicher ist, wird mit der Tello auch keine Freude haben?“

    Danke!

    • Hallo,

      hast du die Hubsan vor dem Fliegen kalibriert? Das kann einen großen Unterschied bei der anschließenden Flugerfahrung spielen.

      Die Ryze Tech Tello ist eine Top-Einsteigerdrohne und mein persönlicher Favorit für Drohnen die knapp um die 100€ kosten.

      VG
      Marcel

    • Hallo Geri,

      ich kann dir nicht sagen welche Drohne besser ist, das musst du für dich selbst herausfinden.

      Bestell einfach beide Drohnen und teste ein wenig aus, dann bekommst du ein Gefühl und kannst sicher eine gute Entscheidung treffen.

      VG
      Marcel

  4. halloo zusammen! ich habe iene x4 fpv und meine frage wäre, ist es möglich die Drohne mit einer anderen Fernbedienung von HUBSAN zu koppeln???? danke

  5. Hallo,

    ich glaube mein Kommentar ist weggekommen, daher ein 2te Mal (nicht dass ich hier spammen will).

    Können Sie mir sagen, wo der Unterschied zwischen GPS und Accurate GPS? Beides wird bei Hubsan auf der HP genannt (beim C Modell und A).

    Vielen Dank vorab.

    Viele Grüße

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here