Aldi Drohne Test: Foto, Video, Reichweite, Flugzeit

0
Aldi Drohne Flugtest
Spaßfaktor
Features
Materialqualität
Flugverhalten
Preis-Leistung
Gesamtbewertung 4,1/5

Die Aldi Drohne ist eine Einsteigerdrohne zu einem günstigen Preis mit großem Lieferumfang. Die Drohne ist sehr schlicht, kompakt und mit einem Gewicht von gerade mal 160g auch ein Leichtgewicht.

Zusätzlich zum Kopter ist gibt es natürlich noch eine Fernsteuerung mit Handyhalterung und es gibt eine App. Dazu eine 8 Gigabyte SD Karte für den Kopter, Akku und Ladegerät, Ersatzrotorblätter, ein Mini USB Ladekabel für den Kopter und drei Jahre Herstellergarantie.

Hier wird einiges geboten für 50,- Euro und die Drohne überzeugt auch gegenüber der Konkurrenz wie beispielsweise einer Syma X5C.

Doch mehr im Testbericht.

Im folgenden Videoreview zeigen wir euch wie sich die Drohne in der Praxis schlägt:

Technische Eigenschaften

Hier sind die wichtigsten technischen Eigenschaften auf einen Blick zusammengefasst:

  • Kamera: Foto 2MP, Auflösung 1280x720px
  • Videoauflösung: 1280×720 mit circa 12,25 Mbit/s Videobitrate
  • Reichweite 30 bis 50 Meter (Fernsteuerung)
  • Reichweite der Bildübertragung 30 Meter – ohne Interferenzen
  • Akku 3,7 Volt/1100mAh – Lithium Polymer
  • Flugzeit: 8 – 10 Minuten
  • Ladezeit: zwei Stunden
  • Abmessungen: 285 x 275 x 60 mm (aufgeklappt)

Foto und Videoqualität

Die Foto und Videoqualität ist bei dieser Kamera natürlich nicht zu vergleichen mit teureren Drohnen und meiner Meinung nach der einzige Schwachpunkt dieser Drohne.

Die Videoaufnahmen haben eine Auflösung von 1280x720px  und eine von Bitrate(12Mbit/s).

Allerdings lassen sich mit dieser Kamera bei weitem nicht so schöne Schnappschüsse schießen wie mit Modellen aus darüber liegenden Preisklassen.

Das ist für mich der klarste Nachteil dieser Drohne. Beachtet an dieser Stelle, dass es sich um eine Einsteigerdrohne für knapp 50€ handelt.

Die Kamera muss zudem manuell geschwenkt werden und kann nicht in der Luft ihre Neigung ändern.

Der Kopter besitzt keinen Gimbal und auch keine elektronische Bildstabilisierung, sodass die Videoaufnahmen immer etwas verwackelt sein werden. Am besten fliegt man mit diesem Kopter nur bei wenig bis gar keinem Wind, dann kann man die besten Ergebnisse erzielen.

Hier ein Beispielfoto der Drohnenkamera:

Flugzeit und Funktionen

Die Flugzeit ist mit zehn Minuten durchschnittlich in dieser Preisklasse. Ich möchte aber darauf Hinweisen das man auf der Herstellerseite von Maginon Ersatzakkus kaufen kann und mit drei Ersatzakkus für 30 Euro theoretisch eine Flugzeit von 35 bis 40 Minuten erreichen kann. Einziger Nachteil ist die lange Ladezeit von zwei Stunden.

Es gibt recht wenige Funktionen unter anderem ein nicht funktionierendes Return To Home System, was daran liegt das der Kopter kein GPS besitzt und somit nicht seine Position bestimmen kann.

Die Drohne wird bei nutzen von Return To Home einfach irgendwo im Umkreis von 10 bis 15 Metern landen. Gleiches Verhalten gilt natürlich auch bei sehr schwachem Akku, bevor der Kopter abstürzt wird er notlanden.

Dann gibt es noch den Headless Modus, in diesem Modus steuert sich die Drohne immer gleich, völlig egal in welcher Richtung die Nase des Kopters steht. Das ist gerade für Anfänger an die sich diese Drohne richtet eine gute Sache da es so wesentlich einfacher ist mit der Steuerung klarzukommen, wenn man wenig oder keine Erfahrung im Drohnenfliegen hat.

Zudem gibt es noch eine „Kunstfunktion“, bei der die Drohne einen Salto in der Luft schlägt. Das funktioniert gut und schaut nett aus. Die Drohne verliert dabei auch recht wenig an Höhe und eine Flughöhe von zwei bis drei Metern reicht bereits aus für diese kleine Einlage.

Steuerung

Die Drohne steuert sich sehr simpel. Die Fernsteuerung ist einfach gehalten und die Lage der Drohne in der Luft lässt sich durch sogenannte Trimm-Tasten sehr einfach anpassen.Maginon Fernbedienung

Bei Wind kann die Drohne so ihre Probleme bekommen, was sich natürlich in verkürzter Akkulaufzeit bei widrigen Wetter wiederspiegelt. Gegen den Wind ankommen tut die Drohne trotz ihrer Leichtigkeit sehr gut.

Man sollte allerdings das Beiblatt in der Bedienungsanleitung lesen, da es in Einzelfällen dazu kommt das sich die Drohne nicht automatisch mit der Fernsteuerung verbindet.

In diesem Fall muss auf der Fernsteuerung ein Code über die Steuerknüppel eingegeben werden damit beide Geräte miteinander verbunden werden können. Wenn man die Bedienung erfolgreich mit der Drohne verbunden hat Leuchten die LED’s am Kopter dauerhaft.

Die Reichweite sieht man auch nochmals schön im Testvideo auf YouTube bzw. weiter oben im Text. Der Hersteller gibt circa 30 Meter Reichweite an. Im Test schafft man aber auf ebenen Gelände 50 Meter vllt sogar noch ein, zwei oder sogar drei Meter mehr.

Das Livebild der App auf dem Smartphone hingegen wird durch Interferenzen beeinflusst und sollte auch in etwa 30 Meter gehen. In der Praxis ging es wieder etwas weiter, allerdings nicht ganz so weit wie die Fernsteuerung der Drohne.

Zudem kann es noch sein das die Drohne sich in manchen Fällen nicht mit dem Smartphone verbinden möchte. Dann muss man mobile Daten des Handys deaktivieren oder in den Flugmodus gehen, WLAN wieder aktivieren um erneut eine Verbindung aufzubauen.

Vor- und Nachteile

Die Vorteile sind:

  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • großer Lieferumfang (8Gb SD Karte, USB Kabel, Batterien, Fernsteuerung)
  • Stabile und übersichtliche App
  • kompakt und leicht

Dem stehen folgende Nachteile gegenüber:

  • HD-Videoaufnahmen
  • Keine Bildstabilisierung
  • Kein GPS an Bord

Fazit

Die Drohne ist eine Überlegung wert für jeden der sich nicht sicher ist ob Drohnen etwas für ihn sind und natürlich auch für alle die nicht viel Geld für eine Drohne ausgeben wollen. Der Lieferumfang ist für 50 Euro sehr umfangreich. Man kann die Drohne sozusagen auspacken und damit losfliegen nachdem der Akku geladen wurde.

Trotz schwacher Aufnahmen, eine gute Drohne für ihren Preis und etwas besser als die Konkurrenz in diesem Preisbereich. Wer lieber fliegt als filmt ist mit diesem Modell gut beraten.

Du kannst die Drohne hier kaufen.

Alternativen zur Aldi Drohne

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here