Lidl Drohne Test: Review zu Flugverhalten, Reichweite und Flips

0
Spaßfaktor
Features
Materialqualität
Flugverhalten
Preis-Leistung
Gesamtbewertung 4,2/5

Wir stellen euch in diesem Testbericht die Minidrohne von Lidl vor. Sie besitzt einige tolle Flugeigenschaften, eignet sich perfekt für Einsteiger und ist schon für einen geringen Preis unter 20 € zu haben.

Die Materialverarbeitung ist dafür dass sich die Drohne in diesem niedrigen Preissegment bewegt, echt super. Ihr bekommt hier auf jeden Fall einen dem Preis entsprechenden Quadrokopter geliefert.

Da dieses Modell so günstig ist, besitzt es leider keine richtige Kamera und natürlich auch kein Gimbal-System.

Auf jeden Fall macht es eine ganze Menge Spaß mit diesem Quadrokopter zu fliegen. Hier könnt ihr unser ausführliches Videoreview anschauen:

Technische Daten und Fakten zur Lidl Drohne

Die Lidl Drohne besitzt ein integriertes 6 Achsen Gyroskop um in der Luft möglichst stabil im Schwebezustand verweilen zu können.

Zusätzlich gibt es einen integrierten Höhensensor, dank dem euch die Steuerung ebenfalls leichter fallen wird.

Das 2,4 Ghz Frequenzband über das die Fernsteuerung arbeitet, sorgt für eine sichere und stabile Datenübertragung. Dadurch entstehen keine Interferenzen und es kommt nicht zum Verbindungsabbruch. Die Drohne lässt sich über 4 Kanäle und in alle Richtungen problemlos steuern.

Ein richtiges Highlight ist die 360 Grad Flip-Funktion. Diese könnt ihr in alle Richtungen ausführen, wodurch noch mehr Flugspaß entsteht.

Damit Anfänger sich bei der Steuerung noch besser zurecht finden, gibt es den aktivierbaren Headless-Modus, mit dem ihr das Modell unabhängig von seiner Ausrichtung steuern könnt.

Falls euch die kleine Lidl Drohne einmal abstürzen und ein Propeller kaputt gehen sollte, so ist das kein Problem, denn im Lieferumfang sind Ersatzrotorblätter mit enthalten.

Das Modell ist an sich sehr stabil, der Rumpf bricht in der Regel nicht wenn es zu Kollisionen oder zum Absturz kommt.

Damit es aber erst überhaupt nicht dazu kommt, empfehlen wir euch bei den ersten Flügen nicht in Innenräumen zu fliegen, sondern zunächst auf offenem Gelände etwas an Flugerfahrung zu sammeln.

Achtet auch darauf, dass eure Hände nicht zu feucht werden, damit die Fernsteuerung nicht aus der Hand gleitet. Es kann außerdem sinnvoll sein, den Rotorschutz nicht zu entfernen. Außerdem solltet ihr dafür sorgen, dass die Batterie der Fernsteuerung immer möglichst aufgeladen ist.

Was das Flugverhalten betrifft, so habt ihr den Dreh recht schnell raus. Beschleunigung, Wendigkeit und die verzögerungsfreie Annahme der Steuerbefehle sind enorm. Wenn man abrupt vom Gas geht, dann steuert die kleine Minidrohne automatisch dagegen um möglichst schnell zum Stillstand zu kommen und im Schwebezustand verharren zu können.

Auch fortgeschrittene Drohnenpiloten werden sich über diesen Quadrokopter freuen, denn er erreicht für seine Größe eine ziemlich hohe Geschwindigkeit von etwa 30 Kilometern pro Stunde.

Jetzt die kleine Lidl Drohne bestellen!*

Design der Drohne

Der Aufbau des Quadrokopters erinnert uns etwas an die Syma-Drohne. Diese haben wir bereits vor längerer Zeit bereits ausführlich getestet.

Die Rotorblätter besitzen paarweise jeweils unterschiedliche Farben, nämlich Schwarz und Giftgrün. Unterhalb sind ebenfalls paarweise LED´s in den Farben Rot und Grün angebracht.

Für Anfänger ist die Drohne nicht nur aufgrund ihrer hervorragenden Flugeigenschaften gut geeignet, sondern auch aufgrund ihrer Abmessungen. Der Quadrokopter ist weder zu klein, noch zu groß. Das Modell besitzt eine Breite von etwa 32 cm, eine Höhe von 32 cm und misst 8 cm in der Höhe.

Das Gesamtgewicht des Packungsinhalts mit allen Zubehörteilen, also Fernbedienung, Akku, Ersatzteile und so weiter, beträgt 295 g. Alleine wiegt der Quadrokopter jedoch unter 250 g und so benötigt ihr auch kein Drohnenkennzeichen für das Modell.

Schematischer Aufbau der Fernsteuerung

Uns hat auch besonders das Design und der Aufbau der mitgelieferten Fernsteuerung sehr gefallen. Diese liegt wie ein Gamepad in der Hand, besitzt verschiedene Knöpfe, frei bewegliche Sticks und Taster.

Unter anderem könnt ihr so die Flipfunktion in den verschiedenen Richtungen nutzen, den Quadrokopter steuern und den Headless-Modus ein- oder ausschalten.

In der Mitte befindet sich der Ein- und Ausschalter um die Drohne mit der Fernsteuerung koppeln zu können.

Zusätzlich gibt es verschiedene Geschwindigkeitsstufen die sich über die Fernbedienung einstellen lassen. So könnt ihr euch als Einsteiger langsam an die höhere Schnelligkeit und Empfindlichkeit auf Steuerbefehle einstellen.

Auf der Rückseite müsst ihr die Batterien einsetzen. Dafür einfach die Abdeckung abnehmen und die sich im Lieferumfang befindlichen AA-Batterien einsetzen.

Verarbeitungsqualität der Lidl Drohne

Die kleine Minidrohne besitzt eine sehr gute Verarbeitung, dafür dass sie nur rund 20 € kostet. An sich ist das verwendete Material sehr elastisch aber trotzdem widerstandsfähig. Daher geht bei einem Absturz auch selten etwas kaputt. Im Test ist uns das Modell auch ein paar mal abgestürzt und ist dabei heil geblieben.

Hier könnt ihr den Quadrokopter bei Lidl online kaufen!*

Akku, Flug-, Ladezeit und Reichweite

Leider ist die Flugzeit etwas knapp bemessen, aber für diese Preiskategorie vollkommen akzeptabel.

Die Drohne besitzt einen kleinen Akku, welcher das Fluggerät für etwa 7 bis 8 Minuten in der Luft hält. Dabei beträgt die Ladezeit etwa 70 bis 100 Minuten.

Im Flug könnt ihr die Lidl Drohne bis zu einer Entfernung von circa 50 Meter steuern, danach bricht der Funkkontakt ab.

Lieferumfang

Im Set befinden sich alle Teile die benötigt werden um mit der Drohne sofort abheben zu können. Ihr müsst nicht einmal extra Batterien hinzukaufen.

Diese Elemente sind mit dabei:

  • 1x Quadrocopter von Lidl
  • 1x Fernsteuerung mit 2,4 GHz
  • 4x Wechsel-Rotorblätter
  • 1x Li-Polymer-Akku
  • 2x AA-Batterien
  • 1x Schraubendreher
  • 1x USB-Ladekabel
  • 1x Gebrauchsanweisung

Vor- und Nachteile

Um euch die Kaufentscheidung deutlich erleichtern zu können, haben wir noch einmal die wichtigsten Vor- und Nachteile für euch gegenüber gestellt.

Vorteile:

  • Headless-Modus der extra über die Fernsteuerung aktivierbar ist
  • Ersatzrotorblätter befinden sich im Lieferumfang
  • Ihr müsst nicht extra Batterien dazu kaufen
  • Der Akku lässt sich einfach und bequem austauschen
  • Cooles und stabiles Design
  • Einfache Steuerung dank integriertem 6 Achsen Gyroskop
  • Ihr könnt 360 Grad Flips in alle Richtungen auf Knopfdruck ausführen – anschließend geht der Quadrokopter wieder in den Schwebezustand über
  • Integrierter Höhensensor

Nachteile:

  • Keine Kamera und kein Gimbalsystem vorhanden
  • Das Modell besitzt keine Return To Home Funktion

Fazit

Zu unserer Überraschung ist das Flugverhalten der Lidl Drohne sehr angenehm und das Modell macht in der Luft einen besonders stabilen Eindruck.

Für eine Einsteigerdrohne dieser Preisklasse wirkt das Modell sehr seriös, leistungsfähig und hochwertig.

Insgesamt halten wir die Lidl Drohne also für empfehlenswert!

Hier könnt ihr das Modell günstig bestellen!*

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here